Platon und der Tyrann

Platon war in den besten Jahren
Und in Philosophie erfahren,
Als er nach Sizilien fuhr,
Doch vergeblich war die Tour;
Dionysios, der Tyrann,
Nur auf seinen Nutzen sann;
Dion, sein Neffe, wurde nach Griechenland verbannt,
Er dort gastliches Willkommen fand;
Platon mußte sein Päckchen schnüren,
Weil der Herrscher hatt' Allüren;
Er macht' eine dritte Reise,
Doch war dieses nicht sehr weise;
Doinysios dacht' nur an sein Renomee,
Mit der Weisheit war's Passee;
Platon gründete so nie den Philosophenstaat,
Doch ich geb' ihm guten Rat:
Würde er seh'n, dass der Mensch ist ein kruder Wicht,
Wär er auf Tyrannen nicht erpicht.

(von Norbert Prostka)