Deutsch als Fremd­spra­che (DAF)

Un­ter­richt Qua­li­fi­ka­tion Gram­matik Lern­stra­te­gien Mut­ter­spra­che Ma­te­ria­lien

Ausbildungsvoraussetzungen

Im Optimalfall hat der Lehrende einen Bachelor- oder Masterabschluss im Fach Deutsch als Fremdsprache oder ein abgeschlossenes Lehramtsstudium mit dem Fach Germanistik. In den meisten Ländern kann man auch als Deutschlehrer in privatwirtschaftlich organisierten Institutionen tätig werden, wenn man ein anderes pädagogisches Studium oder sprachwissenschaftliches Studium absolviert hat. Pädagogisches Wissen und pädagogische Erfahrungen sind für die Vermittlung von Wissen und die Arbeit mit Menschengruppen unerlässlich. In Abhängigkeit von der zur Verfügung stehenden Muttersprachler werden in einigen Ländern auch Absolventen fachfremder Studiengänge als Deutschlehrer beschäftigt.

Absolventen anderer Studiengänge haben nach dem Studium die Möglichkeit, einen weiterbildenden Kurs in Didaktik und Methodik für Deutsch als Fremdsprache zu machen. Für eine Beschäftigung an staatlichen Bildungseinrichtungen mit offizieller Arbeitsgenehmigung ist ein solches Zertifikat meistens die Mindestanforderung. Wer bereits im Ausland lebt, kann dieses Zertifikat per Fernstudium beim Goethe-Institut erwerben.

 

Link:

Goethe-Institut

Vorschläge für interessante und nützliche Internetseiten:

Interkulturelles Management: Türkische Kulturstandards
Zierfischhaltung im Süßwasseraquarium
Dreimasterblumen (Tradescantia)
Beratung Auswandern
Schuldnerberatung
Wein selber machen

 

Impressum